DSCN7196

Karneval der Kulturen

Berlin ist für seine Multikulturalität bekannt. Und genau das ist einer der Gründe, weshalb die Berliner das Fest „Karneval der Kulturen“ jeden Mai in Kreuzberg feiern. Das Highlight des Festivals ist der große Umzug sonntags.

 

DSCN7131

 

Karneval der Kulturen in Kreuzberg

„Karneval der Kulturen“ ist ein riesiges Urban-Festival mit einem bunten Programm über vier Tage verteilt in Berlin-Kreuzberg. Und das beste: das Ganze ist kostenlos. Das Festival besteht zum einen aus vielen verschiedenen Ständen mit allem möglichen Gerichten und Getränken von aller Welt, aber natürlich auch Kleidung, Spielsachen, Musik Instrumenten, Schmuck und anderen kleinen Schätzen. Darüber hinaus hat das Festival einen „Grünen Bereich“ und viele Bühnen, auf denen verschiedene Künstler und Musiker ihr Programm präsentieren.

 

 

Empanada von einem uruguayischen Stand

Besonders gefallen haben mir die vielen kleinen Stände mit den unterschiedlichen Essensangeboten. Die Freude war besonders groß, als ich einen uruguayischen Stand fand, welcher Empanadas und Alfajores anbot. Leider waren die Alfajores bereits ausverkauft, aber zumindest bei den Empanadas hatte ich noch Glück und konnte ein Empanada con Carne (mit Fleisch) ergattern. Ich war im vergangen Jahr in Südamerika. Das war auch das erste Mal, als ich Empanadas (und Alfajores) probiert habe und habe mich gleich ein bisschen verliebt. Empanadas sind gebackene oder fritierte Teigtaschen. Sie können mit allem mögliche gefüllt sein, wie verschiedenem Fleisch, Gemüse, Käse und ähnlichem.

Ich kam gleich mit den Standbetreibern ins Gespräch und erzählte ihnen, dass ich im vergangen Jahr erstmals nach Uruguay gereist bin.

Empanada und Tartes
Empanada und Tartes

Sie schienen etwas überrascht (vermutlich weil ich klein und blondhaarig bin). Der Blick wandelte sich in Skepsis, als ich erzählte, dass ich alleine unterwegs gewesen war und mit dem Bus von Colonia del Sacramento (die kleine Stadt liegt im Südwesten Uruguays und ist mit der Fähre nur eine Stunde von Buenos Aires entfernt, wenn man den Río de la Plata überquert) in die Hauptstadt Montevideo gefahren sei.
Der Empanada vom Karneval der Kulturen war übrigens echt lecker, aber natürlich nicht ganz vergleichbar mit den Originalen aus Südamerika.

 

 

Viele Besucher beim Karnveal der Kulturen
Früchte und Gemüse
Im Park relaxen bei Live Musik und Bier
Alpaka-Pullover aus Peru
Schlüsselanhänger und Traumfänger
Bunte Hosen, Taschen und Schals
Alt-böhmischer Kuchen
Der Grüne Bereich
Das Festival endete um Mitternacht
Unterschiedliche Stände

An den verschiedenen Ständen vom Karneval der Kulturen lässt sich alles mögliche kaufen. Dort finden sich hübsche und exotische Kleidung, aber auch Accessoires wie Ketten und Armbänder. Es gab sogar ein Zelt mit einer Wahrsagerin, welche gegen Geld ihre Dienste anbot. Ein Mann versuchte mir eine aus Holz geschnitzte Flöte zu DSCN7168verkaufen, sie war richtig hübsch. Er bot auch tolle bemalte Rasseln an. Allerdings bezweifle ich leider, dass ich so eine gute Musikerin wäre. Ich wollte damals mal Gitarre lernen und kaufte mir die günstigste die ich im Internet finden konnte (Wenn ich mich richtig erinnere, bezahlte ich rund 30 Euro), aber wie das eben so ist, verließ mich die Muße dann doch recht früh und deswegen habe ich nie so wirklich das Spielen gelernt.

 

Parade und Straßenfest in Berlin
 
Fast zehn Stunden brauchte die Parade um vom Anfangspunkt am Hermannplatz bis zum Ende in der Yorkstraße/ Möckernstraße zu kommen
Verschiedene Karawanen präsentieren Tänze und zeigen ihre hübschen Kostüme
 
Brasilianische Tänzerinnen in ihren Kostümen
 
Blaue Avatare
 
Straßenumzug in Berlin

Eine der Highlights des Karnevals ist der Umzug am Sonntag. Über 1,3 Millionen Menschen kommen hier zusammen. Verschiedene Tanzgruppen, Musiker und andere Artisten feiern und tanzen durch die Straßen Kreuzbergs (vom Hermannplatz bis zur Yorkstraße/Möckernstraße) und verwandeln diese in eine große Bühne. In diesem Jahr startete die Parade um 14.30 Uhr und endete gegen Abend um ca. 21.30 Uhr. Sie bestand aus über 70 Gruppen. Die Zuschauer können auch selbst zum Teil des Umzugs werden und zwischen den großen Wägen zu dessen Musik mittanzen und feiern. Genau das machten auch meine Freunde und ich. Um ehrlich zu sein, es war nicht gerade meine Lieblingsmusik (ziemlich viel Techno), aber DSCN7198die Stimmung war wirklich großartig und die Leute einfach total gut gelaunt und verrückt (und einige eventuell auch etwas betrunken). Aber die Straßen waren einfach voller tanzender Menschen und das war ein wirklich tolles Gefühl. Alle Straßen, über die der Umzug zog, waren im Übrigen natürlich auch für den Autoverkehr gesperrt. Es war einfach eine gigantische Party und die ganze Stadt war Teil davon.

Die offizielle Homepage des “Karneval der Kulturen”

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


*