Hallo Fremde*r und Willkommen auf My Travel Journal-Blog,

worum geht es auf dieser Seite? Gute Frage! Dieser Blog ist inspiriert von meinen Reise-Journals, welche ich immer mit auf Reisen nehme. Es geht um das Erzählen von Geschichten, um etwas über neue Kulturen zu lernen, sich mit mir in Abenteuer zu stürzen und ein bisschen Fernweh zu wecken. Aber auch um Tipps für deine eigenen Reisen zu finden und Inspirtationen fürs Journaling. Immer noch Fragen? Dann ließ mehr hier

Ansonsten hol dir was zu trinken, mach es dir gemütlich und dann hoffe ich, dass ich dich ein wenig mit auf meine Reise nehmen und dich an andere Orte dieser Welt bringen kann, um dort einige meiner wertvollsten Erinnerungen mit dir zu teilen. Danke, dass du hier bist. Viel Spaß beim Entdecken meines Blogs und beim Lesen,

Flo


News:

Derzeit in Berlin


Neuer Blog-Eintrag: 11 Möglichkeiten dein Fernweh zu stillen (2021-04-08)

Der deutsche Begriff Fernweh ist ein sogenanntes unübersetzbares Wort, da es in dem Sinne in keiner anderen Sprache existiert. Es beschreibt die Sehnsucht, einen entfernten Ort zu besuchen und quasi das Gegenteil von Heimweh. Vermutlich kennt es jede:r, der so reisesüchtig ist, wie ich – besonders in diesen speziellen Zeiten.


Neue Seite: Über meinen Blog (2021-03-19)

Wenn du dieser Seite folgst, wirst du mehr über diesen Blog und seine Geschichte und die Idee dahinter erfahren. Ich hoffe, ich kann alle deine Fragen beantworten.


Neuer Blog-Eintrag: Zwischen Mangas und Sex-Shops in Akihabara (2021-03-07)

Akihabara fasst vermutlich zusammen, was Leute im Kopf haben, wenn sie über die moderne und verrückte Pop-Kultur Japans sprechen. Wenn ich zurückdenke, erinnere ich mich an Puppen, Spielzeug, Cosplay, jeder Menge Automaten, Sex-Shops, Videospiele, Maid Cafés, Elektroartikel, Anime und natürlich Mangas. Dieses Mal nehme ich euch mit mir mit und stelle euch dieses einzigartige Viertel von Tokio vor.


Neuer Blog-Eintrag: Eine Nacht in einer koreanischen Sauna (2021-02-05)

Wie ist es eine Nacht in einem Jjimjilbang zu verbringen? Ich habe es zusammen mit Lea aus Frankreich und Xiao Ying aus China, zwei meiner Kommilitoninnen aus Seoul ausprobiert. Dabei haben wir die Unterschiede zu herkömmlichen Saunen kennengelernt, uns Eier gegen den Kopf geschlagen und uns einen „Schafskopf“ gebastelt.


Neuer Blog-Eintrag: Urban Art in Berlin (2020-12-09)

Die Kunst liegt auf der Straße – zumindest in Berlin. Denn die deutsche Hauptstadt gehört zu den Hotspots der Urban Art in Europa und wird gerne von Künstlern aus aller Welt als Leinwand genutzt.


Neuer Blog-Eintrag: Warum ehrenamtlich arbeiten (2020-11-28)

Der heutige Blogbeitrag fällt etwas aus der Reihe – diesmal möchte ich über ehrenamtliches Arbeiten sprechen (ergo Arbeit, für die du nicht bezahlt wirst) und warum es eine großartige Möglichkeit für dich sein kann. (Als kurze Anmerkung: Ich rede von ehrenamtlichen Tätigkeiten in Form von Klubs, Organisationen und Vereinen – und nicht über ein Freiwilliges Soziales Jahr, kurz FSJ). In diesem Beitrag möchte ich mit euch über meine eigenen Erfahrungen und meine Studierendenorganisation AEGEE sprechen – und zumindest Letzteres hat auch wieder mit dem Thema Reisen zu tun.