Weihnachtsmarkt am Schloss Charlottenburg

Berlin hat über 50 verschiedene Weihnachtsmärkte, einer von ihnen ist am Schloss Charlottenburg. Der Bezirk Charlottenburg ist eines der teuersten Stadtteile Berlins, aber meiner Meinung nach zugleich auch eines der schicksten. Es hat mehrere Weihnachtsmärkte, der am Schloss ist 10 Minuten zu Fuß von der S-Bahn Station “Westend” entfernt, hat aber auch eine eigene Bushaltestelle.

Der Weihnachtsmarkt ist verhältnismäßig groß und hat extra einen eigenen Bereich für Kinder mit verschiedenen Karussellen, einer kleinen Achterbahn und einem speziellen Zug für angehende Lokführer.

Darüber hinaus verkaufen (internationale) Budenbesitzer Allerlei wie Weihnachtsdekorationen, Kerzen, Schmuck, aber auch Kunst und handgefertigte Werke. Außerdem wird ein breites Angebot an verschiedenen Speisen geboten, natürlich auch die klassische Bratwurst.  Zudem können auch weitere, typische Weihnachtsgerichte probiert werden wie Lebkuchen, frisches Brot aus dem Steinofen und Pilzpfannen.

Neben einer Weihnachtspyramide, kann auf dem Weihnachtsmarkt auch eine Krippe besichtigt werden. Das Highlight stellt natürlich das Schloss Charlottenburg selbst dar, welches die ganze Nacht verschieden farbige Lichtilluminationen bietet.

 
Die Krippe, welche die Weihnachtsgeschichte erzählt
 
 
Weihnachtsschmuck
Die Weihnachtspyramide am Schloss Charlottenburg
Das Schloss Charlottenburg
Das Schloss Charlottenburg

Klicke hier um weitere Blogbeiträge über verschiedene Weihnachtsmärkte in Berlin zu finden

Kommentar verfassen